MYSTERY OF IRAN

MYSTERY OF IRAN


Nowruz

Nowruz, das iranische Neujahr inderheutigen Zeit

Nowruz oder No-Rooz, in Wort, bedeutet "New Day". Es ist der neue Tag, der das Jahr beginnt, traditionell die genaue astronomische Beginn des Frühlings. Iraner nehmen,dass alszuBeginn des Jahres. Diese exakte zweite ist „Saal tahvil“ genannt. No-Rooz mit seinen eindeutig iranischen Eigenschaften seit mindestens 3000 Jahren gefeiert und ist tief in den Ritualen und Traditionen des Zoroastrier verwurzelt (Dies war die Religion des alten Persien vor dem Aufkommen des Islam in dem 7.en JahrhundertnachChristus).

Von allen persischen nationalen Festivals ist das Neujahrsfest auf einmal den wichtigsten und buntesten. Dieses Fest verkörpert eine Fülle von alten Riten und Bräuchen. Es symbolisiert,dassdieKontinuität der alten persischen Kultur,die so viele Widrigkeiten und Wechselfälle überlebt hat.
Im Einklang mit der Wiedergeburt der Natur, beginnt Nowruz immer am ersten Tag des Frühlings durch Frühlingstagundnachtgleiche markiert oder tahvil. An diesem Tag -die am 20. März auftreten kann - 21 oder 22 - die Sonne kreuzt den Himmelsäquator.

Wie weit zurück, wie Aufzeichnungen gehen, hat Nowruz gewesen, entweder tatsächlich oder Absicht, ein Fest der zeitigen Frühjahr, wenn die Sonne Kraft zu tanken beginnt und Winterkälte und Dunkelheit zu überwinden und wenn es eine Erneuerung des Wachstums und der Kraft in der Natur. Zoroastar Menschen waren nachweislich animatists, das heißt, sie einen kognitiven Geist ergriffen, mainyu, in alle Dingen, materiell oder immateriell. Für sie diese Rückkehr des Frühlings hätte einen jährlichen Sieg für den Geist der Sonne dargestellt; und Zoroaster sah darin auch, wie es scheint, das Symbol einer noch mehr glorreichen Sieg zu kommen. Das war die besondere Hoffnung, die er seinen Anhängern angeboten, dass der gegenwärtige Kampf zwischen Gut und Böse, auf allen Ebenen, physischen, moralischen und geistigen, wird für das Gute im totalen Sieg beenden.
  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste
  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste
  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste

Haft Sin

Wenige Tage vor dem neuen Jahr eine spezielle Abdeckung ist in jedem Persischen Haushalt zum Persischen Teppich oder auf einem Tisch ausgebreitet auf. Dieser Zeremoniell Tisch Tuch von sieben Gerichten genannt, (jeder mit dem persischen Buchstaben beginnen Sin). Die Zahl sieben ist seit der Antike in Persien heilig gewesen, und die sieben Gerichte für die sieben Engel Vorboten lebensWiederGeburt, Gesundheit, Glück, Wohlstand, Freude, Geduld und Schönheit stehen. Die symbolischen Gerichte bestehen aus:

  1. Sabzeh oder Sprossen:In derRegel Weizen oder Linsen Wiedergeburt darstellt.
  2. Samanu ist ein Pudding,in dem Weichweizensprossen umgewandelt werden und neues Leben als süß, cremig Pudding gegeben und stellt die höchsteStufe derVollendung der persischen Küche.
  3. Seeb bedeutet Apfel und stellt Gesundheit und Schönheit.
  4. Senjed, stellt die süße, trockene Früchte des Lotus BaumderLiebe. Es wurde gesagt,dass,wenn Lotusbaum in voller Blüte, ihr Duft und Frucht Menschen verlieben machen und alles andere vergessen werden.
  5. Seer,die Knoblauch in Persisch ist, stehtfürMedizin.
  6. Somaq Sumachfrüchte stellen die Farbe des Sonnenaufgangs; mit dem Erscheinen der Sonne Gute besiegtdasBöse.
  7. Serkeh oder Essig, stellt Alter und Geduld.
Umdievon den traditionellen Speisen, andere Elemente und Symbole sind auch auf der sofreh ausgedrückt alle Hoffnungen und Wünsche zu bestätigen):
  • Diemeisten Menschen verwendet Qoran auf ihre Sofreh (Spread) zu platzieren,um das neue Jahr zu segnen. Aber einige Leute fandeineandere Alternative zu Qoran und ersetzte ihn durch den Divan-e Hafez (Poesiebuch von Hefez), und währendder„Saal tahvil“ einige Verse liest von ihm populär war. Heutzutage werden sehr viele Iraner Platzierung Shahnameh (das Epos der Könige) von Ferdowsi auf ihrer Verbreitung als iranisches National Buch. Sie glauben,dass Shahnameh mehr iranische Identitätswerte und Spirituosen hat, und ist viel geeignet für dieses alte Fest.
  • Vorein paar Münzen auf dem sofreh platziert repräsentieren Wohlstand und Reichtum.
  • Ein Korb mit bemalten Eiern darstellt Fruchtbarkeit.
  • A Pomeranze in einer Schüssel mit Wasser schwimmenden repräsentiert die Erde im Raum schweben.
  • Ein Goldfisch in einer Schüssel stelltdasLeben und das Ende des Astral Jahr Pica.
  • Ein Kolben,Rosenwasser für seine magische Reinigungskraft bekanntist, wird auch auf der Tischdecke eingeschlossen.
  • InderNähe ist ein brazier für wilde rue brennt, ein heiliges Kraut,deren Schwelbrand Rauch böse Geister abzuwehren.
  • Ein Topf mit blühenden Hyazinthen oder Narzissen ist auch auf der sofreh gesetzt.
  • Ein Spiegel, der die Bilder und Reflexionen der Schöpfung darstellt,wie wir eine neue,die alten persischen Traditionen und Überzeugungen,dassdieSchöpfung fand am ersten Tag des Frühlingszufeiern.
  • Auf beiden Seiten des Spiegels sind zwei Leuchter eine flackernde Kerze für jedes Kind in der Familiezuhalten. Die Kerzen repräsentieren Erleuchtung und Glück.

Geschichte und Herkunft des Nowruz

Alte Wurzeln von Nowruz

Obwohl es nicht klar ist, ob Proto-Indo-Iraner ein Fest wie am ersten Tag des Kalenders gefeiert, gibt es Hinweise darauf, dass die Iraner den Beginn sowohl Herbst und im Frühjahr beobachtet haben, jeweils im Zusammenhang mit der Ernte und der Aussaat von Saatgut, für die Feier des neuen Jahres. Boyce und Grenet erklären die Traditionen für saisonale Feste und Kommentar: „Es ist möglich, dass der Glanz der babylonischen Festlichkeiten in dieser Saison die Iraner führte ihr eigenes Frühlingsfest zu einem etablierten Neujahrs Fest zu entwickeln, mit dem Namen Navasarda‚Neujahr‘ (ein Name, der, wenn auch zunächst durch Mittel persisches Derivate bescheinigt, wird die Achaemenian Periode zugeschrieben).“ Da die Gemeinschafts Beobachtungen der alten Iraner im Allgemeinen scheinen eine saisonale diejenigen gewesen zu sein, und mit der Landwirtschaft verbunden „so ist es wahrscheinlich, dass sie traditionell sowohl gehalten Festivals im Herbst und Frühjahr, die großen Wendepunkte des natürlichen Jahres zu markieren.“

Nowruz wird zum Teil in der Tradition der iranischen Religionen verwurzelt, wie Mitraism und Zoroastrismus. In Mitraism hatten Festivals eine tiefe Verbindung mit der Sonne Licht. Die iranischen Festivals wie Mehrgan (Herbstäquinoktium), Tirgan und Vorabend Chelle ihr Zemestan (Wintersonnenwende) hatte auch einen Ursprung in der Sonnengott (Surya). Unter anderen Ideen ist Zoroastrismus die erste monotheistische Religion, die breiten Konzepte betont; wie von Gut und Böse in der Welt die entsprechenden Arbeit, und die Verbindung des Menschen zur Natur. Zoroastrischen Praktiken waren dominant für einen großen Teil der Geschichte des alten Iran. In Zoroastrismus, die sieben wichtigsten zoroastrischen Festivals sind die sechs Gahambar Festivals und Nowruz, die an der Frühlingsäquinoktikum auftritt. Laut Mary Boyce: „Es scheint eine vernünftige Vermutung, dass Nowruz, die heiligste von allen, mit tiefer doktrinärer Bedeutung, von Zoroaster selbst gegründet wurde“; obwohl es keine klare Zeitpunkt der Entstehung. Zwischen Sonnenuntergang am Tag des sechsten Gahambar und Sonnenaufgangs von Nowruz, Hamaspathmaedaya (später bekannt, in seiner erweiterten Form, als Frawardinegan und heute als Farvardigan bekannt) wurde gefeiert. Dies und die Gahambars sind die einzigen in dem überlebenden Text des Avesta namens Festivals.

Das 10. Jahrhundert Gelehrte Biruni in seinem Werk Kitab al-Tafhim li Awa'il Sina'at al-Tanjim, liefert eine Beschreibung des Kalenders der verschiedenen Nationen. Neben dem iranischen Kalender, verschiedene Feste der Griechen, Juden, Araber, Sabäer und anderer Nationen sind in dem Buch erwähnt. Im Abschnitt über den Kalender Iran erwähnt er Nowruz, Sadeh, Tirgan, Mehrgan, die sechs Gahambars, Farvardigan, Bahmanja, Esfand Armaz und einige andere Festivals. Nach seinen Worten: „Es ist der Glaube, der Iraner, dass Nowruz am ersten Tag markiert, als das Universum seine Bewegung begonnen.“ Der persische Historiker Gardizi, mit dem Titel Zayn in seinem Werk al-Akhbar, unter dem Abschnitt der Zoroastrier Festivals, erwähnt Nowruz (unter anderen Festivals) und weist ausdrücklich darauf hin, dass Zoroaster hoch die Feier der Nowruz und Mehrgan betont.

Nowruz in Achaemenid Periode

Es hat ich den berühmten Persepolis Komplex vorgeschlagen, oder zumindest den Palast von Apadana und die Hundert Säulen Hall, wurden für den speziellen Zweck gebaut von einem FestinBezug auf Nowruz feiern. Obwohl es inderaufgezeichneten Achämeniden Inschriften keine Erwähnung des Begriffs Nowruz sein kann, gibt es eine detaillierte Darstellung von Xenophon eines Ortes Feier Mitnahmen Nowruz in Persepolis und die Kontinuität dieses Festivals in der Achämeniden Tradition. Es war ein wichtiger Tag in der Zeit der Achämeniden (c. 550-330 BCE), wo Könige aus verschiedenen Nationen unter dem Achämenidenreich verwendeten Geschenke an den König der Könige von Iran zu bringen. Die Bedeutung der Zeremonie im Achämenidenreich war so,dass König Cambyses II Ernennung zum König von Babel erst nach seiner Teilnahme an dem genannten jährlichen Achämeniden Festival legitimiert wurde. Es war daher eine sehr günstige Gelegenheit für die alten iranischen Völker.

Im Jahre 539 vor Christus kamen die Juden unter iranischer Herrschaft, also beide Gruppen zu jeweils anderen Zoll auszusetzen. Nach Angaben der Encyclopædia Britannica, die Geschichte von Purim, wie im Buch Esther erzählt wird von einer iranischen Novelle über die Schlauheit der Harem Königinnen angepasst, was darauf hindeutet, dass Purim eine Transformation des iranischen Neujahrs sein kann. Eine spezifische Novelle nicht identifiziert und Encyclopædia Britannica selbst stellt fest, dass „keine jüdischen Texten dieses Genres aus persischer Zeit sind noch vorhanden, so dass diese neuen Elemente nur folgernd erkannt werden können“. Die Enzyklopädie der Religion und Ethik stellt fest, dass der Purim Urlaub auf dem Mondkalender basiert, während Nowruz am Frühlingsäquinoktikum auftritt (Sonnenkalender). Die beiden Feiertage sind deshalb gefeiert an verschiedenen Tagen, aber innerhalb weniger Wochen voneinander, je nach Jahr. Aufgrund ihrer zeitlichen Verbände ist es möglich, dass die Juden und die Iraner der Zeit geteilt haben oder ähnlichen Zoll für diese Feiertage angenommen. Die Geschichte von Purim, wie im Buch Esther erzählte um 625-465 vor Christus datiert worden (obwohl die Geschichte Platz mit den Juden unter der Herrschaft des Achämenidenreich und die Juden nimmt in 539 BC unter iranischer Herrschaft gekommen war), während Nowruz Es wird angenommen, zwischen 555-330 BC zuerst gefeiert wurden. Es bleibt unklar, welcher Urlaub wurde zunächst festgestellt.

Nowruz in Arsacid und Sassaniden Perioden

Nowruz war der Urlaub von Arsacid dynastischen Reiche,diedenIran regiert (248-224 CE) und die anderen von den Arsacid Dynastien Gebiete außerhalb von Parthia (wie die Arsacid Dynastien von Armenien und Iberia). Es gibt konkrete Hinweise auf die Feier des Nowruz während der Herrschaft von Vologases I (51-78 CE), aber diese sind keine Details. Bevor Sassaniden ihre Macht in Westasien um 300 CE gegründet, feierte Parther im Herbst Nowruz, und die erste von Farvardin im Herbst-Tagundnachtgleiche begann. Während der Herrschaft der Parther-Dynastie, war das Frühlingsfest Mehrgan, ein Zoroastrier und iranisches Fest gefeiert zu Ehren des Mithra.

Umfangreiche Aufzeichnungen über die Feier des Nowruz erscheinen nach dem Beitritt Ardashir I, dem Gründer des Sassanidenreich (224-651 CE). Unter den Sassaniden Kaiser wurde Nowruz als der wichtigste Tag des Jahres gefeiert. Die meisten königlichen Traditionen Nowruz, wie königliche Publikum mit der Öffentlichkeit, Geldgeschenke, und die Begnadigung von Gefangenen, wurden während der Sassanidenzeit gegründet und blieb unverändert bis in die Neuzeit

Nowruz nach der muslimischen Eroberung

Nowruz, zusammen mit Sadeh (gefeiert inderMitte des Winters), überlebte inderGesellschaft nach der muslimischen Invasion des Iran in 650 CE. Andere Feste so die Gahambars und Mehrgan wurden schließlich seitlich gesäumte oder wurden nur durch die Zoroastrier gefolgt,die sie trug. Es wurde als Hauptkönig Urlaub während der Abbasidenzeit angenommen.

In dem Buch Nowruznama, eine anschauliche Beschreibung der Feier in den Höfen der Könige von Iran vorgesehen ist ( „Buch des neuen Jahres“, die Omar Khayyam, ein bekannter persischer Dichter und Mathematiker zugeschrieben wird):] „aus dem Ära von Kai Khosrow bis in den Tagen des Yazdegard, letzte der vorislamischen Könige von Iran, war der königliche Brauch so: am ersten Tag des neuen Jahres, jetzt Ruz, der erste Besucher des Königs die Hohe Mobad des Zoroastrier war, die brachte als Geschenk einen goldenen Becher voll Wein, einen Ring, ein paar Goldmünzen, eine Handvoll grünen Zweig von Weizen, ein Schwert und einem Bogen. In der Sprache des Irans, würde er dann Gott verherrlichen und die Monarchen loben . Dies war die Adresse des Hohen Mobad zum König: „O König, an diesem Fest der Tagundnachtgleiche, am ersten Tag des ersten Monats des Jahres zu sehen, daß ich frei gewählt hat Gott und den Glauben an den Altvorderen; kann Sraosha, der Engel-Bote, gewährt dir Weisheit und Einsicht und Weisheit in deinen Angelegenheiten. Lebe lang in Lob, glücklich sein und das Glück auf deinen goldenen Thron, trinken Unsterblichkeit aus der Tasse Jamshid; und hält in feierlichem Vertrauen der Bräuche unserer Vorfahren, ihre hehren Ziele, fairer Gesten und die Ausübung von Recht und Gerechtigkeit. Möge deine Seele gedeihen; kann deine Jugend als neues gewachsene Getreide sein; kann dein Pferd PUISSANT wird, als Sieger; dein Schwert hell und tödlich gegen Feinde; thy Hawk SWIFT gegen seine Beute; jeder dein handeln gerade wie die Welle des Pfeil. Gehe aus deinem reichen Thron erobern neue Länder. Ehre den Handwerker und den Weisen in gleichem Maße; den Erwerb von Reichtum verschmähen. Möchte dein Haus gedeihen und dein Leben lang!“

Nach dem Ende des Kalifats und der anschließenden Wiederauftauchen der iranischen Dynastien wie die Samanids und Büjiden wurde Nowruz zu einem noch wichtigeren Ereignis erhöht. Die Büjiden wieder die alten Traditionen der Sassaniden Zeiten und restauriert viele kleinere Feste, die durch das Kalifat eliminiert worden war. Nach Angaben der syrischen Historiker Yaqut al-Hamawi, die iranische Buyid Herrscher'Ażod-od-Daula (r. 949-83) begrüßt üblicherweise Nowruz in einem majestätischen Saal, wobei Diener Gold- und Silberplatten gelegt hatte und Vasen voller Obst und bunten Blumen . Der König würde auf dem Königsthron (masnad) sitzt, und das Gericht Astronom kam nach vorne, küsste den Boden, und gratulierte ihn zu der Ankunft des neuen Jahres. Der König würde dann Musiker und Sänger rufen, und seine freundlichen Begleiter eingeladen. Sie würden in den ihnen zugewiesenen Plätzen sammeln und einen großen Festtag genießen.

Selbst die türkischen und mongolischen Invasoren versuchte nicht, Nowruz für jede andere Feier abzuschaffen. So blieb Nowruz als Hauptfest in der iranischen Länder sowohl die Beamten und das Volk.

Nowruz Moderne Ära

Vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion warderIran das einzige Land,das offiziell die Zeremonien der Nowruz beobachtet. Wenn die kaukasischen und zentralasiatischen Ländern gewonnen Unabhängigkeit von den Sowjets, erklärten sie auch Nowruz als nationaler Feiertag.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen anerkannt den Internationalen Tag der Nowruz im Jahr 2010, es als Frühlingsfest iranischer Herkunft zu beschreiben, die für mehr als 3000 Jahre gefeiert wurden. Während der Sitzung des zwischenstaatlichen Ausschusses für den Schutz des immateriellen Kulturerbes der Vereinten Nationen, statt zwischen 28. September-2. Oktober 2009 wurde Nowruz auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit offiziell registriert. Als Reaktion auf die UN-Anerkennung, stellte den Iran eine Briefmarke. Der Stempel wurde in Anwesenheit des iranischen Präsidenten während der ersten Internationalen Newrozfeiern in Teheran am Samstag, dem 27. März 2010 veröffentlicht.

Die zweite Internationale Newrozfeiern wurden auch in Teheran im Jahr 2011. Die 3. Internationale Newrozfeiern gehalten wurden in Duschanbe, Tadschikistan, am 25. März 2012 mit tadschikischen Präsidenten und seinem iranischen und afghanischen Kollegen anwesend gehalten. Die nächsten internationalen Zeremonien Nowruz zu feiern geplant wurden von Turkmenistan gehostet werden.
  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste
  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste

Chaharshanbe Souri

Die tatsächlichen Nowruz Zeremonien beginnen am Vorabend des letzten Mittwoch des scheidenden Jahres. Früh am Abend dieses Tages bezeichnet als chaharshanbe souri oder „Red Mittwoch, mehr ziemlich großes Feuer gemacht werden; jedes Mitglied der Familie springt über das Feuer und sagt:„sorkhi-e az Mann, Zardi-e Mann AZ, was wörtlichübersetzt„Gib mir deine Röte und nimmt meine winterlichen fahle Gesichtsfarbe entfernt. Der Sprung über das Feuer wird durch ein zusammenkommen gefolgt,in denen Nüsse und Früchte serviert werden. Diese Partei ist vor allem zum Wohle der Kinder der Familie,die unterhalten werden,bistief in die Nacht, mit Geschichten,die sie mit Freude ihr ganzes Leben lang erinnern werden.
Während die Partei auf das Feuer geht ausstirbt. Die Asche gesammelt und als das Symbol des Pechs von Winter auferlegt, wird in den Feldern aus dem Hause und begraben genommen.

  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste
  • Slide Title

    Schreiben Sie eine Beschriftung hier

    Taste

Amu Nowruz und Haji Firuz

Im Iran sind die traditionellen Vorboten des Festivals von Nowruz Amu Nowruz und Haji Firuz, die jährlich auf den Straßen erscheinen,um das neue Jahrzufeiern.

Amu Nowruz bringt Kinder Geschenke, ähnlich wie sein Pendant Christian Weihnachtsmann. Er ist der Ehemann von Nane Sarma, der mit ihm eine traditionelle Liebesgeschichte teilt, in denen sie nur einmal im Jahr einander treffen können. Er gilt als einen älteren silberhaarigen Mann gekennzeichnet, der auf einem Filzhut setzt und hat einen Spazierstock, ein langen Mantel der blauen Leinwand, eine Schärpe, ein Paar von dünnen Sohlen giveh, und ein Paar Leinenhose.

Haji Firuz, mit seinem Gesicht mit Ruß bedeckt, ist in leuchtend roten Kleidern und ein Filzhut bekleidet. Er tanzt durch die Straßen während des Singens und ein Tamburin spielen, und ist der Begleiter von Amu Nowruz. In den traditionellen Liedern, stellt er sich als Hörige versuchen, die Menschen jubeln, die er als seine Herren bezieht. Als blackfaced serf, es ist ein umstrittener Charakter ist, als Rassist symbolism.Therefore prüfte, die Hälfte seines Gesichts ist manchmal weiß, um gemalt, die Kritik zu verhindern.
iran nature day, ancient nature day , Sizdah Bedar

Sizdah Bedar

Der dreizehnten Tag des Neujahrsfestes wird Sizdah Bedar (imSinnevon«dreizehn draußen») oder Tag der Natur genannt. An diesem Tag gehendieMenschen in Gruppen in der Natur unddenganzen Tag draußen in der Natur in Form von Familienpicknicks verbringen. Es ist ein Tag des Festes in der Natur, wo Kinder spielen und Musik und Tanz ist reichlich vorhanden. An diesem Tag, werfendieMenschen ihre sabzeh weg in der Natur als ein symbolischer Akt von der Natur grünerzumachen, und das Pech zu entsorgen,dass die Sprossen sollen aus dem Haushalt haben,gesammelt.

Der dreizehnten Tag feiert, Seezdah Bedar, stammt aus dem Glauben der alten Perser,daß die zwölf Konstellationen im Tierkreis der Monate des Jahres kontrolliert, und jeder beherrschte die Erde für tausend Jahre. Am Ende davon brach der Himmel und die Erde im Chaos. Daher dauert Nowruz 12 Tage und der dreizehnten Tag, umdie Zeit des Chaos darstellt,wenn Familien,um beiseite gelegt und das Pech mit der Nummer dreizehn,indem Sie im Freien und mit Picknicks und Parteien verbunden vermeiden.

Hausreinigung und Einkaufsmöglichkeiten

Hausreinigung, oder Schütteln das Hauses (خانه تکانی - Xane tekāni) im Sinne von persischer sprachigen Iraner, wird allgemein vor der Ankunft des Nowruz durchgeführt.DieMenschen beginnen für Nowruz mit einem großen Frühjahrsputz des Hauses und dem Kauf neuer Kleidung für das neue Jahr sowie den Kauf von Blumen zu tragen vorbereitet. Insbesondere sind die Hyazinthe und der Tulpe beliebt und auffällig.
In Verbindung mit der „Wiedergeburt der Natur,“ umfangreicher Frühjahrsputz ist eine nationale fast in jedem Haushalt Iran beobachtet Tradition. Dies wird auch für die persönliche Kleidung verlängert, und es ist üblich, zumindest einen Satz neuer Kleidung zu kaufen.

Parsen schmücken ihre Häuser mit verschiedenen Glückssymbole; nämlich, Sterne, Schmetterlinge, Vögel und Fische. Sie bestellen und neues attires machen eigens für das Festival. Am Tag der Navroz, kleiden sie sich in ihrer neuen und besten Kleider und setzen auf Gold und Silber kustis und Kappen. Sie zieren die Türen und Fenster mit Girlanden aus Rosen und jasmines und Farbpulver verwenden für Muster bekannt als rangoli auf den Stufen und Schwellen zu schaffen. Fisch und Blumenmotive sind ein Favorit unter den rangolis und sehr günstig angesehen.

ZuBesuch sie

Während der Nowruz Urlaubs sinddieMenschen erwarten, sich besuchen (meist beschränkt auf Familien, Freunde und Nachbarn) in Form von kurzen Hausbesuchen, diein derRegel hinundher bewegt werden. Typischerweise wird die Jugend die Ältesten besuchen erste und die Ältesten später wieder ihrenBesuch.

Im Iran, die Besuche müssen natürlich relativ kurz sein, sonst wird man nicht in der Lage sein, alle auf der Liste zu besuchen. Ein typischer Besuch ist weniger als 30 Minuten, wo man oft in anderen Besuch bei Verwandten und Freunden geführt, die zu dieser Zeit einen Besuch in der gleichen Haus bezahlen passieren werden.

Wegen der Hausbesuche, Sie sicherstellen, haben Sie eine ausreichende Versorgung mit Gebäck, Kekse, frische und getrocknete Früchte und gemischte Nüsse auf der Hand, wie Sie in der Regel Ihre Besucher mit diesen Produkten mit Tee und anderen Getränken dienen. Viele Iraner werfen große Nowruz Parteien in zentraler Lage als eine Möglichkeit, mit den langen Distanzen zwischen Gruppen von Freunden und Familie zu tun.

Mythologie von Nowruz

Es gibt verschiedene Gründungsmythe für Nowruz inderiranischen Mythologie.

Die Shahnameh stammt Nowruz so weit zurück, bis die Herrschaft von Jamshid, der in zoroastrischen Texten der Menschheit von einem Killer Winter gespeichert, die dazu bestimmt waren, jedes Lebewesen zu töten. Jamshid, der mythische iranische König, symbolisiert vielleicht den Übergang des Proto-Iraner aus Tiere Jagd auf Tierhaltung und eine Sesshaftigkeit in der Geschichte der Menschheit. Im Shahnameh und iranischen Mythologie wird er mit der Gründung der Nowruz gutgeschrieben. Das Buch liest, dass Jamshid einen Thron mit Edelsteinen besetzt gebaut. Er hatte Dämonen ihn über der Erde in den Himmel erheben; da saß er wie die Sonne auf seinem Thron im Himmel scheint. Die Kreaturen der Welt versammelten sich verwundert über ihn und die verstreuten Steine ​​um ihn herum, und an diesem Tag rief die New Day (jetzt Ruz). Dies war der erste Tag des Farvardin, die im ersten Monat des iranischen Kalenders ist.

Astronomie von Nowruz

Der erste Tag des iranischen Kalenders fällt auf die Tagundnachtgleiche März, dem ersten Tag des Frühlings, rund 20 März. Zum Zeitpunkt der Tagundnachtgleiche, die Sonne beobachtet direkt über dem Äquator zu sein, und die Nord- und Südpol der Erde liegen entlang der solaren Terminator.DasSonnenlicht wird zwischen dem Norden und Süden Hemisphären gleichmäßig aufgeteilt.

In um das 11. Jahrhundert CE, wichtige Reformen der iranischen Kalender fand und deren Hauptzweck waren der Beginn des Kalenderjahres zu beheben, dh Nowruz am Frühlingstagundnachtgleiche. Dementsprechend war die Definition des Nowruz des iranischen Wissenschaftlers gegeben Tusi folgende: „am ersten Tag des offiziellen Neujahrs [Nowruz] war immer der Tag, an dem der Sonne Widder vor Mittag eingetragen.

Kalender

Nowruz ist der erste Tag der Farvardin, dem ersten Monat des iranischen Sonnenkalender.
In der Fasli / Bastani Variante des zoroastrischen Kalender ist Navroz immer der Tag des Frühlingstagundnachtgleiche (nominell am 21. März fallen).

In der Shahenshahi und Kadmi Kalendern, die für Schaltjahre nicht erklären, hat das Neujahrstag treibt vor mehr als 200 Tagen. Diese beiden letztgenannten Varianten des Kalenders, der nur gefolgt werden durch die Zoroastrier von Pakistan und Indien, feiern die Frühlingsäquinoktikum als Jamshed-i Nouroz, mit Neujahrstag dann im Juli-August als Pateti „(Tag) der Buße“ gefeiert (von patet „Geständnis“, also auch Reue und Buße).

Nowruz indenReligionen

Neben Zoroastrismus hat Nowruz wurde in die Kontexte einiger anderer Religionen und Konfessionen eingetragen.

Es gibt Narrationen in der schiitischen Literatur über die Vorzüge des Tages von Nowruz, einschließlich der Tatsache, dass der Tag des Ghadir an diesem Tag war, und auch die Empfehlung am Tag der Nowruz fasten, letztere in der Fatwas der wichtigsten schiitischen erscheinen Wissenschaftler.

Nowruz ist auch ein heiliger Tag für Sufis, Bektashis, Ismailiten, Alawiten, Aleviten und Babis.
Share by: